Leben

Ein Brief an unsere Leser

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 11. Juli 2019

Alessandro Urzi
Alessandro Urzi © Alexander Alber
 

Lieber Alessandro Urzì, Ihr Bemühen um „bessere gegenseitige Verständigung“ zwischen den Sprachgruppen in Ehren, doch Ihr jüngster Beschlussantrag im Landtag erscheint einigermaßen kurios. Sie fordern, dass in der öffentlichen Verwaltung neben dem Italienischen nur noch die deutsche Standardsprache verwendet wird, kein Südtiroler Dialekt mehr. Man könnte mit Abstrichen damit auch noch einverstanden sein, wohl wissend, dass reines Hochdeutsch keinem Südtiroler problemfrei über die Lippen kommt. Die dialektale Einfärbung gehört nun mal zu den sprachlichen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.