Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Ariane Benedikter beantwortet den ff-Fragebogen

Aus ff 31 vom Donnerstag, den 01. August 2019

Ariane Benedikter
„Es gibt keinen Rausch, von dem ich etwas wüsste.“ Ariane Benedikter © Privat
 

Die „Vorkämpferin für unsere Republik“ will studieren gehen und Unkontrollierbares kontrollieren.

Ihre erste Erinnerung?

Die Hochzeit von Onkel und Tante in Sankt -Lorenzen, als ich 2 Jahre alt war.

Thema des letzten Tischgesprächs?

Der Abschluss meiner Schullaufbahn und das mir bevorstehende Studium.

Wohin würden Sie morgen früh verreisen?

Ans Meer.

Das beste Buch, das Sie zuletzt gelesen haben?

Der Untergeher von Thomas Bernhard.

Der letzte Rausch?

Es gibt keinen, von dem ich etwas wüsste.

Ihr liebstes Kleidungsstück?

Ein rotes Kleid.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?

Meine zwei Katzen.

Sie besitzen ein Abonnement für …

Öffentliche Verkehrsmittel, Abo+.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?

Walther’s in Bozen, am liebsten esse ich aber Gerichte aus der indischen Küche.

Was war Ihre größte sportliche -Leistung?

Eine 10 beim Lauftest in der Schule.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...

Als ich das letzte Mal in der Kirche war.

Erste Lust?

Kaffee.

Sie sind kein Anhänger von ...

Extremismus.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:

Ich kann sehr gut backen.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...

Milch. Für meinen Kaffee.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?

Es gibt viele, einer davon ist sicher Johann Wolfgang von Goethe.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?

„Etwas macht Sinn.“ Ich bin für das gute alte „Etwas hat einen Sinn.“

Was hält Sie in Südtirol?

Familie, Freunde, Schule – aber jetzt ist es Zeit für neue Abenteuer.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?

Mein Maturaballkleid.

Das möchten Sie können ...

Auch mit der linken Hand schreiben.

Was essen Sie zum Frühstück?

Ich frühstücke selten; sonst Schwarztee, Brot mit Butter und Marmelade.

Ihr Wunsch an die Fee?

Viel Schönes für die Zukunft.

Ihr größter Fehler?

Unkontrollierbares kontrollieren und planen zu wollen.

Was lesen Sie auf dem Klo?

Nachrichten auf meinem Handy.

Ich wäre gern für einen Tag ...

Unsichtbar.

Was würden Sie mit 1 Million Euro -machen?

Bäume pflanzen, ins Studium investieren, Urlaub buchen und sparen.

Der beste Geruch?

Frisch gemahlene Kaffeebohnen und der Duft von Rosen.

Nehmt mir alles, außer ...

Mein Selbstbewusstsein.

Kurzbio

Ariane Benedikter, 18, hat 2019 die Matura am Gymnasium Walther von der Vogelweide absolviert. Sie wurde 2010 Mitglied der Plant-for-the-Planet-Initiative und setzt sich, seit sie 9 Jahre alt ist, aktiv für Klimaschutz ein. 2013 war sie Vizepräsidentin der Non-Profit-Initiative. 2019 wurde sie von Staatspräsident Sergio Mattarella für ihr Umweltengagement als „Alfiera della Reppublica“ (Vorkämpferin unserer Republik) ausgezeichnet. Drei ihrer Gedichte wurden in der Frankfurter Bibliothek abgedruckt.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.