Leben

Stefan Zerbe beantwortet den ff-Fragebogen

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 10. Oktober 2019

Stefan Zerbe
Stefan Zerbe, geboren in Aschaffenburg vor vielen Jahren, Biologie-Studium, Promotion und Habilitation an der TU Berlin; Lehrstuhlinhaber und Institutsleiter an der Uni Greifswald; derzeit Professor an der Uni Bozen und Leiter der Arbeitsgruppe Interdisziplinäre Landschaftsökologie und Biodiversitätsforschung; interdisziplinäre Forschungs- und Lehrprojekte weltweit; engagiert sich für Ökosystemrenaturierung, Nachhaltigkeit, Wissenschaftsfreiheit und interkulturelle Studienprojekte. Seine neueste Publikation beschäftigt sich mit der „Renaturierung von Ökosystemen im Spannungsfeld von Mensch und Umwelt“. © Privat
 

Der Uniprofessor möchte in den Amazonaswald reisen und trägt am liebsten eine knallbunte Krawatte.

Ihre erste Erinnerung?

Eine Bahnfahrt an die Nordsee und der erste Anblick des Meeres.

Thema des letzten Tischgesprächs?

Der zunehmende und dramatische Verlust der Freiheit in Wissenschaft und Forschung an den Universitäten.

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?

In den Amazonaswald, solange es ihn noch gibt.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?

Funny Girl von Anthony McCarten.

Der letzte Rausch?

Eine ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.