Leben

Zaubersprüche

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 06. Februar 2020

BILDERBUCH

(ct) Goethe schrieb den „Zauberlehrling“ 1797, im Balladenjahr der Klassik. Allein zu Hause, probiert der Lehrling des Meisters Zauberformel aus: Bald ist er der Situation nicht mehr gewachsen, er hat das Zauberwort vergessen und kann die Verwandlung der Besen nicht mehr rückgängig machen. Auch Gerda Mullers Zauberlehrling Florian beschimpft die Besen, die nicht aufhören, Wasser ins Haus zu befördern. Er wird die Geister nicht mehr los: „Herr und Meister, hör mich rufen!“ Alles läuft aus dem Ruder, aus Vermessenheit wird Ohnmacht. Muller kleidet Goethes ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.