Leben

EIN BRIEF AN UNSERE LESER

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 13. Februar 2020

Luis Durnwalder
Luis Durnwalder © Alexander Alber
 

Lieber Luis Durnwalder,

von Ruhestand kann bei Ihnen derzeit wohl keine Rede sein. Da forderte der zentrale Rechnungshof von Ihnen (und Ex-Amtsdirektor Heinrich Erhard) zu Beginn des Monats einen gesalzenen Schadenersatz von 468.125 Euro für Murmeltiere und Steinböcke, die Sie zu landeshauptmännischen Zeiten zum Abschuss freigaben; da verurteilt Sie das Kassationsgericht wegen übler Nachrede zu 1.000 Euro, zu entrichten an den ehemaligen leitenden Staatsanwalt am Rechnungshof in Bozen, Robert Schülmers; da schießen Sie anlässlich der Klausurtagung des Südtiroler Bauernbundes ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.