Leben

Die Natur ist Kunst

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 13. Februar 2020

Galerie Casciaro
Das erste Mal seit fünf Jahren: Hubert Kostners Arbeit in der Galerie Casciaro. © Ludwig Thalheimer
 

VERNISSAGE – HUBERT KOSTNER

„Ich habe gewartet, bis er etwas Neues macht“, sagt der Galerist Alessandro Ca--sciaro. Fünf Jahre lang hat er in seiner Galerie in der Kapuzinergasse in Bozen Hubert Kostner nicht mehr ausgestellt. Wer jetzt die Galerie betritt, kann leicht den Boden unter den Füßen verlieren. Die Werke sind so gehängt, dass der Eindruck entsteht, der Boden sei eine schiefe Ebene.

Tatsächlich hat Kostner (49) Neues probiert und ist sich gleichzeitig treu geblieben in seiner Kritik an Zivilisation und Tourismus. Für die neuen Arbeiten (bis 10. März) ...

weitere Bilder

  • Claudia Fritz (Architektin und Fotografin) und Markus Raithmayr (Architekt). Helga Hensel und Ugo Califano  (beide Galleria Civica). Bildhauer und Kunstkritikerin: Thaddäus Salcher und Eva Gratl. Angelika Sattler (Frau von Hubert Kostner) und Barbara Pichler. Die Kunsthistorikerin Silvia Höller  und Ennio Casciaro.
  • Die Alten von der Galerie, Ivana und Ennio Casciaro, und Tageszeitung-Direktor Arnold Tribus. Das Künstlerpaar Anuschka Prossliner  und Arnold Mario Dall’O. Kurator Günther Moschig, der Künstler Hubert Kostner und Galerist Alessandro Casciaro. Hubert Kostner und der Verleger Gottfried Solderer. Dietlinde Engl und Antonella Verrastro.

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.