Leben

Ein Brief an unsere Leser

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 27. Februar 2020

Klaus Runer
Klaus Runer © Alexander Alber
 

Lieber Klaus Runer,

jetzt müssen Sie am Ende ihrer Amtszeit als Bürgermeister von Terlan noch einmal richtig arbeiten. Das heißt beruhigen. Härtefälle in Ihrer Gemeinde waren bisher nicht der Verkehr, die Gifte, die die Bauern versprühen, oder Bauten, die das Dorf verschandeln, sondern der Faschingsumzug, bei dem -Feierbiester die Blumenrabatte vollkotzen, oder Jugendliche, die beim Maturaball die Einrichtung im Raiffeisenhaus zerlegen.

Es ist Ihnen immer gelungen, die Lage zu beruhigen – unauffällig. Sie waren in den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.