Leben

Sonntags in der Dekadenz

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 05. März 2020

Tom auf dem Lande
Nehmen den Applaus entgegen: Phlipp Weigand, Ausstatterin Mirjam Falkensteiner, Regisseur Joachim Goller, Max Gruber-Fischnaller, Patrizia Pfeifer, Kathrin Ploner. © Arnold Ritter
 

PREMIERE IN BRIXEN: Es war ein bisschen wie in einem Stadttheater in Deuschland, Vorstelllung am Sonntag um 18 Uhr: Premiere des Stückes „Tom auf dem Lande.“ Thema: das Tabu Homosexualität, was es anrichtet, wenn sich jemand verstecken muss.

Der Keller war trotz des ungewöhnlichen Termins voll, die Besucher saßen dicht an dicht in Zeiten des Corona-Virus – sie waren vorher und hinterher gut gelaunt. Und beeindruckt – selbst Geister, die sonst nicht so leicht zu überzeugen sind.

Sogar eine Panne überspielten die Darsteller souverän. Als Max Gruber ...

weitere Bilder

  • Dichter Arno Dejaco, Liedermacher Markus Dorfman und Walter Richter. Barbara Plagg, Anna Heiss, die Leiterin der Dekadenz, und Jörg Oschmann. Carmen Vorhauser, Edith Plaikner und Jessica Trentini. Christine Helfer, Doris Brunner. Volles Haus: Ungewöhnlicher Premierentermin am Sonntagabend.
  • Georg Kaser und Miriam Kaser. Irene Dejaco, Anni Pürgstaller, Ex-Bürgermeister Albert Pürgstaller. Verena Plangger, Dietmar Schwaiger. Nataly Ebner, Kathrin Ploner, Benni Troi und Ingrid Porzner.

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.