Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Ein Jahr Vinzimarkt

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 12. März 2020

Zahlreiche Freiwillige helfen im ­Vinzimarkt mit.
Zahlreiche Freiwillige helfen im ­Vinzimarkt mit. © Maria Lobis
 

JUBILÄUM: Rund ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel gehen verloren oder werden weggeworfen. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Arm und Reich beständig auseinander. Im Vinzimarkt in der Bozner Andreas-Hofer-Straße werden diese beiden Missstände bekämpft. Seit einem Jahr können Bedürftige dort mittels eines Punktesystems einkaufen, Dienstag und Donnerstag nachmittags hat der Markt geöffnet. Leiterin Sabine Eccel präsentierte am letzten Donnerstag bei der Jubiläumsfeier die beeindruckenden Zahlen: 34,6 Tonnen Lebensmittel – davon etwa die Hälfte vor der Tonne gerettet – wurden in einem Jahr an 140 Familien verteilt, 3.800 Arbeitsstunden wurden von insgesamt vier Dutzend Freiwilligen geleistet.

Die meisten Lebensmittel bezieht der Markt dabei vom Banco Alimentare, dazu kommen Spenden von Betrieben und Einzelpersonen. Sie bekamen als Dankeschön liebevoll gestaltete Schallplatten.

weitere Bilder

  • Antonino Deola, Direktor des Banco Alimentare, der den Vinzimarkt unterstützt. Luis Walcher entdeckte „Sinneswandel“. Manuel Eccel Trappolin kredenzte Getränke. Martha Stocker gratuliert Sabine Eccel. Upcycling-Schallplatten
  • Vizeleiterin Anna Nussbaumer und Leiterin Sabine Eccel mit dem Geburtstagskuchen. Landesrätin Waltraud Deeg und Luis  Walcher, Bozner Vizebürgermeister. Zentralrats­präsident Josef Haspinger lobte den Einsatz der Freiwilligen im  Vinzimarkt.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.