Leben

Immer lächeln

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 04. Juni 2020

Veronika Gasser
Unter den Wolken: Seit drei Monaten sitzt ­Veronika Gasser am Boden fest. Gut, dass sie nur wenige ­Gehminuten von Schönbrunn ­entfernt wohnt. © Privat
 

Seit 20 Jahren fliegt Veronika Gasser um die Welt. Ihre zwei ­Lieblingsorte: Peking und die Rastlalm am Rittner Horn. Die ­Flugbegleiterin zieht es immer wieder in die Ferne und in die Heimat.

"Grüß Gott“ und „Auf Wiedersehen“ sind die Wörter, die Veronika Gasser in ihrem Beruf am häufigsten sagt. Egal, ob sie gerade in Wien, Bangkok, Peking oder Teheran Passagiere begrüßt oder verabschiedet, „Grüß Gott“ und „Auf Wiedersehen“ gehören dazu. Und ein freundliches Lächeln.

Veronika Gasser, 43, aus Villanders, hatte nie im Sinn, Flugbegleiterin zu werden. Es war ihre jüngere Schwester Ingrid, die die beiden bei Lauda Air angemeldet hatte, ohne dass Veronika davon wusste. Oder es wollte. Knapp 20 Jahre ist das jetzt her, mittlerweile kann sie sich ...

weitere Bilder

  • Unterwegs in Peking: Die Ghost Street ist eine bekannte ­Essmeile. Peking gehört zu Gassers Lieblingsstädten. Veronika Gasser interessiert sich für die Länder, in die sie fliegt. Hier eine Moschee in Shiraz. Unterwegs in Peking: Die Ghost Street ist eine bekannte ­Essmeile. Peking gehört zu Gassers Lieblingsstädten. Zwischen den Flügen muss relaxt werden. Etwa am Strand von Miami. Veronika Gasser

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.