Leben

Marios kleine Welt

Aus ff 31 vom Donnerstag, den 30. Juli 2020

Mario Woche in seinem Blumenladen
Wer der größere Hingucker ist? Mario Woche oder sein Blumenladen? Man weiß es nicht. © Alexander Alber
 

Mario Woche ist wie die Blumensträuße, die er bindet. Anders. Ein freakiger Florist, der alle Pflanzen schön findet, aber nie zu Gerberas greifen würde.

Am Ende des Gesprächs ist Mario Woche froh, dass es vorüber ist. Zwei Stunden lang pendelte er zwischen seinem Blumenladen und der Steintreppe auf der anderen Seite der Bozner Streitergasse hin und her. Jetzt ist es geschafft. Und er auch. Der Schweiß auf der Glatze des 48-Jährigen ist kurz davor, über die Wangen in den sauber getrimmten weiß-roten Bart hineinzulaufen.

„Blabla“ und „Laber Rahrbarer“ sagt er immer wieder, während er über sein Leben spricht. Nicht weil es ihn nervt, es ermüdet ihn, und sonderlich interessant findet er auch nicht alles, was er da ...

weitere Bilder

  • Mario Woche

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.