Leben

Die gute Stube unsrer Nachbarn

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 01. Oktober 2020

Küchenchef Federico Parolari: Schlägt (nicht nur) Schaum.
Küchenchef Federico Parolari: Schlägt (nicht nur) Schaum. © Extrawurst
 

Osteria a le due spade, Trient: Familiäre Betreuung, gemütliche Stimmung, souveräne Küchenlinie.

So ein richtig schönes, endlos langes Konzil wie jenes von Trient (1545–1563) wäre auch heute noch ein traumhaft schönes Geschäft –, besonders für die Wirtsleute. Denn nach den aufreibenden Disputen über vermaledeite Reformatoren, hintertückische Luthrische und Allerlei-Protestanten brauchten die Herren Kardinäle, Bischöfe Theologen einen „svago“ am Abend und ordentlich Wein, einen fetten Braten und lustigere Gesellschaft.

Also schossen in der glücklichen Konzilsstadt Trient die Gastwirtschaften wie die Schwämme nach frühherbstlichem Regen aus dem Boden. So ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.