Leben

Ein Wow für das Gemüse

Kürbis
Dieser Kürbis ist in der „wilden Ecke“ von Myrtha Zierock gewachsen: Fridays for Future unter Reben. © Alexander Alber
 

Seit zwei Jahren baut Myrtha Zierock im Weinberg der Foradoris in Mezzolombardo mit Erfolg Salat, Tomaten oder Kürbisse an. Und will damit auch ein bisschen die Welt verändern.

Über den Tomaten, die an ausgedörrten Stauden hängen, dem Mangold oder dem Senfkraut liegt der Geruch der Trauben, die gerade eingekellert werden. Die Leute, die im Keller arbeiten, haben in diesen Tagen die Hände teroldegorot. In der „Piana Rotaliana“ wächst Trentinos typische Rebsorte, der Teroldego.

Google maps hat uns den Weg nach „Kron-Metz“ (so steht es habsburgisch-patriotisch da) und zu Foradori gewiesen, der Kellerei in Mezzolombardo, die im Jahr um die 150.000 Flaschen biodynamischen Wein produziert. Hier arbeiten Elisabetta Foradori, die Mutter, und ihre ...

weitere Bilder

  • Myrtha Zierock „Piana Rotaliana“

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.