Leben

Mönch. Pfarrer. Uli.

Pater Ulrich
Pfarrer und Mönch: Pater Ulrich vor einem Gemälde in seinem Pfarrbüro, es zeigt das Benediktiner­­kloster (rechts im Bild) in früher Ansicht. © Ludwig Thalheimer
 

Ulrich Kössler war Kinderchirurg. Dann ging er ins Kloster und wurde Priester. Als Pfarrer von Gries will er den Menschen nahe sein – nicht immer zur Freude der Amtskirche.

Pater Ulrich braucht frische Luft. Nur wenige Meter vom geschäftigen Treiben des Grieser Platzes in Bozen durch alte Steinmauern abgetrennt, führt er seine Gäste ins grüne Herzstück der Benediktiner-Abtei von Muri Gries: den Klosteranger. Hier geht er – wenn es ihm die Zeit erlaubt – gerne spazieren, tankt Energie, übt sich in der Kontemplation dessen, was ihn gerade beschäftigt.

Im Moment, sagt Pater Ulrich, habe er gerade über die Predigt für die anstehende Sonntagsmesse nachgedacht. Pater Ulrich ist nicht nur Benediktinermönch, sondern auch Pfarrer der Erzpfarrei

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.