Leben

Josefa Romy Brugger beantwortet den ff-Fragebogen

„Ich wäre gern für einen Tag meine eigene Beobachterin.“ Josefa Romy Brugger © Ludwig Thalheimer
 

Die Präsidentin der Plattform für Alleinerziehende liebt den Geruch
von Orangen und möchte am liebsten nie mehr den Satz hören: „I hons lei guat gmoant.“

Ihre erste Erinnerung?

Verletzung am Auge mit drei Jahren.

Thema des letzten Telefongesprächs?

Tod einer Bekannten.

Wohin würden Sie morgen früh verreisen?

Nach Norwegen.

Das beste Buch oder die beste Serie?

Gibt es für mich nicht, alle Fachbücher sind

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.