Leitartikel

Achtung Erstickungsgefahr

Aus ff 42 vom Donnerstag, den 18. Oktober 2018

Südtirol Querschnitt
Schenna, Gossensaß, Vinschgau und das hintere Ultental, ein Streifzug durch die Orte, die Südtirol verkörpern: Spüren die Südtiroler, wie die Schlinge um ihren Hals immer enger wird? © Alexander Alber
 

Überrollt, überrannt, vergiftet – Südtirol ist ein gebeuteltes Land. Unsere Praktikantin Franziska Peschel musste schon als Kind nach Südtirol. Und hat jetzt nach dem Urlaubsland ihrer Kindheit gesucht.

Insgeheim hoffe ich, es existiert noch, das Südtirol aus meinen Kindertagen. Erinnere ich mich zurück, sehe ich majestätische Lärchen über betriebsame Bauernhöfe wachen, höre das Läuten der Kuhglocken, rieche feuchtes Moos im Wald. Doch längst hat sich die aufgeklärte deutsche Schwarzmalerin unter meine blumigen Erinnerungen gedrängt.

Um nicht mit meinem Polo unter die Räder der LKW zu geraten, nehme ich am Brenner die Staatsstraße in Richtung Süden. Hinter mir ­drängeln deutsche Dieselfahrer, die wie ich ihre Abgase ins Eisacktal pusten und dann in Schenna, Seis ...

weitere Bilder

  • Heimat Südtiroler Rathaus Schenna

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.