Panorama

Südtirol-Freund wird Premier

Aus ff 50 vom Donnerstag, den 15. Dezember 2016

Schloss Sigmundskron
Neuer Regierungschef: Paolo Gentiloni (dritter von rechts) im September auf Schloss Sigmundskron. Rechts von ihm Österreichs Außenminister Sebastian Kurz und Landeshauptmann Arno Kompatscher. © Alexander Alber
 

Regierungsbildung in Rom: (doc) „Wir sind sehr zufrieden damit, welchen Wohlstand Südtirol hat und wie gut das Land verwaltet wird. Ich möchte Arno Kompatscher nicht zu viele Komplimente machen, aber Südtirol ist ein Vorbild für viele andere.“ Das sagte kein Geringerer als Paolo Gentiloni (PD) – am 5. September anlässlich der Feier zu 70 Jahren Pariser Vertrag auf Schloss Sigmundskron. Damals war Gentiloni noch Außenminister, seit Montag dieser Woche darf er sich Premier nennen. Er folgt auf Matteo Renzi (PD), der nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.