Panorama

368 Millionen für Bozen

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 22. Dezember 2016

Umfahrungsstraßen
Neuralgische Punkte: Bozen soll neue Umfahrungsstraßen erhalten, um die Verkehrsströme besser steuern zu können. © LPA
 

Straßenbau: (nd) Die Landeshauptstadt fühlt sich seit jeher gegenüber den restlichen Landesteilen benachteiligt. Das sollte sich ändern, wenn die Vorhaben umgesetzt werden, die am Dienstag von Landeshauptmann Arno Kompatscher vorgestellt wurden: In Sachen Umfahrungsstraßen soll in Bozen jetzt vom Diskutieren zur Tat übergegangen werden.
Konkret ins Auge gefasst werden eine neue Anbindung an die Mebo (55 Millionen Euro), ein zweirohriger Tunnel durch den Virgl (199 Millionen), die teilweise Verlegung der Einsteinstraße unter die Erde (26 Millionen) und ein ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.