Panorama

Ziffern eines Notstandes

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 22. Dezember 2016

Flüchtlinge
Flüchtlinge: 1.280 Asylbewerber warten in Südtirol auf Antwort. © Alexander Alber
 

Flüchtlinge: (nd) Landeshauptmann Arno Kompatscher und Soziallandesrätin Martha Stocker haben am Montag aktuelle Zahlen zur Flüchtlingssituation vorgelegt. Demnach leben derzeit 1.280 Asylwerber in Südtirol (die unserem Land zugeteilte Quote beträgt 1.470 Menschen), 88 Prozent davon sind Männer, 80 Prozent sind jünger als 30 Jahre. Die meisten stammen aus Nigeria (25 Prozent), es folgen Pakistani und Afrikaner aus Gambia. Syrer stellen eine Minderheit dar.
Nahezu 60 Prozent der Asylwerber sind in neun Häusern der Landeshauptstadt untergebracht, ein Teil von ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.