Panorama

Zu teurer Magnago?

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 05. Januar 2017

Magnago-Platz
1,6 Millionen für die Neugestaltung: So soll laut Rendering in Zukunft der Magnago-Platz in Bozen aussehen. © LPA
 

Silvius-Magnago-Platz: (nd) „Mit Steuergeld muss sorgfältiger umgegangen werden. Die Kosten für die Neugestaltung des Silvius-Magnago-Platzes in Bozen sind übertrieben.“ Das sagt weder der Rechnungshof noch ein ­Oppositionspolitiker, sondern Walther Andreaus.
Südtirols oberster Verbraucherschützer kritisiert, dass die Landesregierung „in Zeiten wie diesen“ mehr in den Sozialbereich investieren solle als in öffentliche Bauten. Für die Neugestaltung des Magnago-Platzes, der sich unmittelbar vor dem Sitz der Landesregierung und vor dem Landtag befindet, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.