Panorama

Bergmeisters Zweifel

Aus ff 05 vom Donnerstag, den 02. Februar 2017

Rendering Riggertalschleife
Der Bau der Riggertalschleife scheint unumstößlich zu sein. Doch was für die Züge durch das Pustertal den Halbstundentakt bringen kann, hat Nachteile bei der Anbindung internationaler Züge im BBT. © Archiv
 

Mobilität: (ml) ff: Ist der Bau der Riggertalschleife sinnvoll?

Konrad Bergmeister: Es ist absolut wichtig, dass der öffentliche Nahverkehr vorangetrieben wird und effizient abläuft. Tatsache ist, das zeigt das Beispiel Schweiz, dass man in der ­Transportlogistik am meisten Zeit gewinnt, wenn die Züge gut getaktet sind. Insofern ist der Bau der Riggertalschleife für den regionalen Zug­verkehr zu begrüßen.

Auch für den überregionalen Zugverkehr? Der Anschluss vom Pustertal her an den geplanten Knotenpunkt in Fanzensfeste ...

weitere Bilder

  • Konrad Bergmeister

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.