Panorama

Südtiroler Täter

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 09. Februar 2017

Rekruten
So kamen die Südtiroler in die SS, bereits 1940 hatten sich tausend von ihnen freiwillig gemeldet: Rekruten im Februar 1940 in der Kaserne Freimann in München. © Fritz Kieser (Fotoalbum im Besitz von Daniel Meraner)
 

Zeitgeschichte: (gm) Die Liste, die das Polnische Institut für nationales Gedenken ins Internet gestellt hat, umfasst gut 8.000 Namen. Angehörige der SS, die im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz stationiert waren (http://pamiec.pl/pa/form/60,Zaloga-SS-KL-Ausch­witz). In Auschwitz wurden über eine Million Menschen getötet.
Auf der Liste befinden sich auch einige Südtiroler – gut möglich, dass es ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.