Panorama

Briefwahl-Blamage

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 16. März 2017

Südtiroler Freiheit
Kollmann, Knoll und Atz Tammerle: Briefwahl verbessern. © STF
 

Wahlen: (nd) Stimmzettel, die per Briefwahl abgegeben werden, müssen zwei Tage vor dem Wahltermin bei der Wahlbehörde eintreffen. Briefe, die später eintreffen, werden bei der Stimmenauszählung nicht berücksichtigt. Die Südtiroler Freiheit wollte in einer Landtagsanfrage entsprechende Zahlen in Erfahrung bringen. Jetzt liegt die Antwort von Landeshauptmann Arno Kompatscher vor – und lässt aufhorchen: Bei der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.