Panorama

Südtiroler Impfmuffel

Aus ff 13 vom Donnerstag, den 30. März 2017

Impfung
87 Prozent der Südtiroler Kinder werden gegen Kinderlähmung, Hepatitis B, Diphtherie und ­Tetanus geimpft: In ganz Italien sind es 93 Prozent. © dpa/Jörg Carstensen
 

Medizin: (lp) Es ist Pflicht, Kinder im ersten Lebensjahr gegen Kinder­lähmung, Hepatitis B, Diphtherie und Tetanus zu impfen. Dennoch verzichten gar einige Eltern in Südtirol auf diese Pflichtimpfungen. Während in ganz Italien etwa 93 Prozent der Kinder geimpft werden, sind es in Südtirol nur 87 Prozent.
Auch was die empfohlenen Impfungen angeht – unter anderem gegen Kinderkrankheiten – liegt Südtirol ­unter dem italienweiten Durchschnitt. So sind in Südtirol weniger als 70 Prozent der Kinder gegen Masern geimpft, im italienischen Durchschnitt sind es ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.