Panorama

Von Seis nach Meran

Aus ff 16 vom Donnerstag, den 20. April 2017

Seilbahnen: (nd) Was tun, wenn ein Unternehmen ausgezeichnet läuft und es im direkten Einzugsgebiet keine Expansionsmöglichkeiten gibt? Man greift in Nachbars Garten.
Der Einstieg der ­Seiser Alm Bahn AG in die Bergbahnen Meran 2000 hat für Aufsehen gesorgt: Mit 1,2 Millionen Euro sicherten sich die Manager des Hochplateaus 23,4 Prozent der Anlagen auf dem Meraner Hausberg. Die Quote hatte der Vorarlberger Landes- ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.