Panorama

Die Spritze von oben

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 25. Mai 2017

Infografik
© ff, Pixabay
 

Impfungen: (gm) Die hohe Zahl an Masernfällen hat die Regierung in Rom aufgeschreckt und eine heftige Diskussion ausgelöst: Impfen als Zwang oder als Empfehlung?
Zwang ist die Antwort. Ab dem Schuljahr 2017/2018 sind es nicht mehr vier Kinderkrankheiten, für die eine Impfung vorgeschrieben ist, sondern 12. Zu Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus und Hepatitis B kommen Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten, Windpocken, HiB (Bakterium Hämophilus) und Meningokokken. Die Sanktionen bei Verweigerung: keine Einschreibung in Kitas und Kindergärten, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.