Panorama

„Walsch? Brauch i nit“

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 25. Mai 2017

Kommentar: Die Mehrsprachigkeit ist für Südtirol ein Markenzeichen, das uns von anderen Regionen abhebt. Deutsch und Italienisch verstehen und sprechen zu können gilt – wohl zu Recht – als Wettbewerbsvorteil, zumal Englisch mittlerweile zumindest bei Jugendlichen ebenfalls eine Selbstverständlichkeit ist. Wie es aussieht, ist Südtirol drauf und dran, diesen Vorteil zu verspielen: Laut einer Studie der Eurac ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.