Panorama

Falsche Flüchtlinge

Aus ff 24 vom Donnerstag, den 15. Juni 2017

Alexander Van der Bellen hat viel zu tun in letzter Zeit: Der österreichische Bundespräsident besucht Fußballstars, Staatschefs, landesübliche Empfänge. Und er muss Briefe lesen. Erst vergangene Woche erreichte ihn ein Brief von 130 Südtiroler Familien, die in Österreich Asyl beantragen wollen.
Eigentlich sind Asylanträge nicht weiter berichtenswert: Bis Ende April wurden allein in Österreich 8.400 Anträge gestellt. Die meisten von Menschen, die vor Krieg, Not und Verfolgung fliehen und sich ein besseres Leben erhoffen. Die Südtiroler Familien allerdings fliehen nicht ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.