Panorama

Asyl und Arbeit

Aus ff 25 vom Donnerstag, den 22. Juni 2017

Bahnhof Bozen
Rund 400 Asylbewerber in Südtirol arbeiten oder absolvieren ein Praktikum. Warum sind es nicht mehr? © Alexander Alber
 

Soziales: (lp) 158 Asylbewerber in Südtirol haben derzeit einen Arbeitsvertrag, 33 absolvieren ein Praktikum, 200 sind im Rahmen einer Freiwilligenarbeit beschäftigt. Das sind fast 400 Asylbewerber, die einer Beschäftigung nachgehen. Das sind aber auch mehr als 1.200, die nicht arbeiten. Warum?
Ein Grund: Zu den 1.200 gehören Minderjährige, Frauen mit Kleinkindern und arbeitsunfähige Personen. Ein anderer sind ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.