Panorama

Landesrätin muss zahlen

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 29. Juni 2017

Waltraud Deeg
Waltraud Deeg © Alexander Alber
 

Urteil gegen Deeg: (tg) Wegen der Beauftragung einer externen Agentur zur Findung des neuen Generaldirektors des Landes sind Landesrätin Waltraud Deeg und Ex-Landespersonalchef Engelbert Schaller vom Rechnungshof zu einer Rückzahlung von insgesamt 12.700 Euro verurteilt worden.

ff: Finden Sie diese Strafe gerechtfertigt?

Waltraud Deeg: Gerechtfertigt oder nicht, die Entscheidungskraft liegt beim Rechnungshof, und wir müssen damit leben. Ich bin aber nach wie vor der Meinung, dass wir inhaltlich nichts Verwerfliches getan ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.