Panorama

Eingerissenes Denkmal

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 20. Juli 2017

Baustelle
Baustelle in der Bozner Horazstraße: Abbruch ohne Genehmigung. © Alexander Alber
 

Bozen – Wassermauer: (tg) In Bozen wurde in der Horazstraße ein Stück der denkmalgeschützten alten „Grieser Wassermauer“ eingerissen – ohne Genehmigung der Gemeinde und des Amtes für Denkmalschutz. Auf dem Grundstück dahinter sollen, laut dem Bozner Bauunternehmer Marco Tarascio, zwei Wohnblöcke mit je vier Apartments entstehen. Warum für den Abbruch keine Genehmigung eingeholt worden ist, bleibt offen. Tarascio sagt, er habe damit nichts zu tun, verantwortlich sei die Baufirma Zöggeler. Firmenchef ­Thomas Zöggeler wiederum schiebt die Schuld auf die ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.