Panorama

Kiener Brückenposse

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 27. Juli 2017

Fertiggestellte Brücke
Fertiggestellte Brücke (im Bild während der Bauarbeiten im Frühjahr): Bauen, nur um EU-Gelder auszuschöpfen? © Mic
 

Mobilität: (nd) Rund eine Million Euro hat die Bezirksgemeinschaft Pustertal für das Projekt ausgegeben: eine Variante zum Radweg, um im Bereich Kiens eine Steigung zu vermeiden. Die neue Route überquert mit einer neuen Brücke die Rienz, führt kurz den Fluß entlang und mündet über eine bereits bestehende Brücke wieder in den Radweg. Das Projekt ist seit Wochen fertig, aber – die Brücke bleibt gesperrt. Der Grund: Es handelt sich nur um ein Teilprojekt. Da offenbar „sehr viele EU-Gelder für Radwege zur Verfügung stehen“, soll auch die ­zweite Steigung ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.