Panorama

Das Schlupfloch

Aus ff 33 vom Donnerstag, den 17. August 2017

Künftiges Museum für Bergfotografie
Die Privatmuseen des Landes erhalten jährlich ein Budget von einer Million Euro, das künftige Museum für Bergfotografie am Kronplatz soll über Umwege drei Millionen Euro vom Land erhalten.
 

Politik: (lp) 20 Jahre lang war die alte Bergstation am Kronplatz in Betrieb, seit mehr als 30 Jahren steht sie leer. Nicht mehr lange. Bald sollen Fotografien an den Wänden hängen, zahlreiche Besucher sollen durch die alten Räume wandern. Aus der Bergstation soll ein Museum für Bergfotografie werden – mit dem Namen „Photo Mountain Art“, kurz PMOA. Die Kronplatz Seilbahn AG und das Tiroler Archiv für Photographie wollen das Museum bauen und verwalten. Die Brunecker Stadträte fanden die Idee gut und stimmten dafür.
Sechs Millionen Euro soll das Museum ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.