Panorama

Förster ohne Zusatzrente

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 07. September 2017

Landesbedienstete – Vorsorge: (ar) Karl Hofer ist ein Mann, der nicht so schnell aufgibt. Der ehemalige Forstbeamte hat bereits Hunderte Schreiben in Richtung Land abgesetzt, um seinen Kollegen aus der Patsche zu helfen. „Die Akte ist bei uns mehr als einen Meter hoch“, sagt Personallandesrätin Waltraud Deeg. Das liegt auch daran, dass es um eine brisante Ungleichbehandlung geht. Rund einem Dutzend ehemaligen Forstbeamten, die vom damals staatlichen Forstkorps an das Land übergegangen sind, wird ein Teil ihrer Zusatzrente verweigert. Dies deshalb, weil die Jahre ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.