Panorama

Zaun statt Rast

Aus ff 37 vom Donnerstag, den 14. September 2017

„Private“ Bank
Soll Radler abschrecken: „Private“ Bank vor Gutshof „Graf Anger“. © Sonja Schöpfer
 

Radweg Welsberg: (ar) Der „Graf Anger“, ein frisch renovierter, 400 Jahre alter Gutshof am Rande von Welsberg ist mit seinen edlen, verschiedenen Tiroler Künstlern gewidmeten Zimmern wie gemacht für „Erholung­suchende“. Zumindest für solche, die zahlen können. Radfahrer, die den mittlerweile als „Bed & Breakfast“ sanierten Gutshof am Pusterer Radweg passierten, konnten das lange gratis tun – an einer eigens aufgestellten Raststation mit Brunnen und Tisch. Damit hat es nun ein Ende.
„Es gab einige Zwischenfälle, die uns nicht gepasst haben“, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.