Panorama

„Kleines Europa in Italien“

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Andrea Rossi und Paul Rösch
Vizebürgermeister Andrea Rossi und Bürgermeister Paul Rösch bei der Vorstellung des Bewerbungsdossiers © Gemeinde Meran
 

Meran – Kulturhauptstadt: (sk) Meran nimmt am Wettbewerb zur „Kulturhauptstadt Italiens 2020“ teil. Man setzt bei der Bewerbung vor allem auf „die ethnische Vielfalt der Stadt“ und stilisiert Meran zum „kleinen Europa in Italien“. Die Bewerbung beinhaltet wenig spektakuläre Projekte – etwa eine neue Bibliothekszweigstelle in Sinich, einen Rundgang über den Dächern der Stadt und den Ausbau des Spazierwegenetzes.
Bürgermeister Paul Rösch verwies bei der Vorstellung des Bewerbungsdossiers darauf, dass „rund 80 Prozent der Projekte schon vom ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.