Panorama

Revidiertes Urteil

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Pius Leitner
Nach diesem Freispruch ist auch ein Comeback wieder möglich: Pius Leitner kann sowohl bei den Parlamentswahlen im Frühjahr wie bei der Landtagswahl im Herbst 2018 kandidieren. © Alexander Alber
 

Justiz – Fall Leitner: (nd) Im März war Pius Leitner zu zwei Jahren bedingter Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er 47.000 Euro an Fraktionsgeldern veruntreut hatte. Leitner trat nach dem Urteil freiwillig von seinem Landtagsmandat zurück, an seine Stelle rückte Hannes Zingerle.
An diesem 18. September wurde das Urteil im Berufungsprozess in der Causa Leitner gesprochen. Richterin Ulrike Segna folgte diesmal nicht den Argumenten von Staatsanwältin ­Donatella Marchesini, sondern gab Verteidiger Alessandro Tonon recht: Pius Leitner ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.