Panorama

Ruhe für Wildtiere

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Naturparke: (ml) Langsam wird es ernst mit der Ausweisung von sogenanten Wildruhezonen. Der italienische Staat hat die Jagd in den Naturparken verboten. Südtirol konnte im vergangenen Jahr mit einer Durchführungsbestimmung dem drohenden Jagdverbot in extremis ausweichen. Im Gegenzug einigte man sich auf die Ausweisung von Zonen, in denen das Wild seine Ruhe hat vor Jägern, Wanderern und Sportlern.
Weil die hierfür vorgesehene Fläche 5 bis 10 Prozent der Naturparkflächen beträgt, dürften künftig über 9.000 Hektar zum Sperrgebiet werden. Wer in den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.