Panorama

BrüsselMonster

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 05. Oktober 2017

Europa
BrüsselMonster: EU-Kolumne von Katharina von Tschurtschenthaler © ff-Grafik
 

EU-Kolumne von Katharina von Tschurtschenthaler: Brüssels hipste Knödel werden von der EU gefördert. Die Knödel heißen in Belgien „Balletjes“ und bestehen aus Fleisch. Dennoch verdienen sie den Vergleich mit den Südtiroler Knödeln, schon allein aus kulturellen Gründen. Auch bei den belgischen Exemplaren handelt es sich um ein Nationalgericht, vorzugsweise basierend auf einem alten Familienrezept. So wie bei Thibault Truyen. Im „Balle­kes“ serviert er Fleischkrapfln nach Omas Geheimrezeptur.
Der Laden brummt. Doch darauf hatten die Banken, bei denen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.