Panorama

Niederlage für Gatterer

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 23. November 2017

Mobilität: (nd) Es kam, wie von Landeshauptmann Arno Kompatscher und Mobilitätslandesrat Florian Mussner gewünscht – und wie vom Sad-Eigentümer Ingemar Gatterer befürchtet: Die Sasa AG, welche die Buslinien in Bozen, Meran und Leifers bedient, wird eine Inhouse-Gesellschaft mit ausschließlich öffentlichem Kapital. Am Dienstag hat die Landesregierung beschlossen, 17 Prozent der Anteile im Gegenwert von 500.000 Euro zu übernehmen. Der Beschluss macht den Weg frei, „um die städtischen und vorstädtischen Dienste über eine direkte Konzessionsvergabe zu regeln, und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.