Panorama

Gatterer schaltet Brüssel ein

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 08. März 2018

Gatterer
Sad-Eigentümer Gatterer geht in die Offensive: Die Europäische Kommission soll prüfen, ob bei der anstehenden Vergabe der Busdienste alles mit rechten Dingen zugeht. © Alexander Alber
 

Nahverkehr: (nd) Für diesen Donnerstag sind die Sad-Bediensteten wieder zum Streik aufgefordert. Dieser wird nicht nur den Südtiroler Nahverkehr beeinträchtigen, sondern auch den Konflikt zwischen der Sad-Belegschaft und Eigentümer Ingemar Gatterer neu befeuern.
Gatterer hält derweil an seiner Strategie der Transparenz fest. So veröffentlichte er jetzt eine Liste mit den Namen aller von der Sad beauftragten Subunternehmer, die wegen Beanstandungen zu Bußgeldzahlungen verdonnert wurden. Damit will Gatterer beweisen, dass die häufigen Beschwerden in der Regel ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.