Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

„Ruhig bleiben“

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 15. März 2018

Federico Giudiceandrea:
Unternehmer­chef Federico Giudiceandrea: „Viel gefährlicher wäre ein Handelskrieg.“ © Alexander Alber
 

Exportwirtschaft:

ff: Die USA führen auf Stahl- und Aluminiumimporte Zölle ein. Wie sehr schadet das der Südtiroler Wirtschaft?

Federico Giudiceandrea: Für die Südtiroler Firmen wird sich der Schaden in Grenzen halten. Einzig die Stahlwerke in Bozen könnten das ein wenig spüren. Sie liefern Spezialstahl in die USA.

Können die USA solchen Spezialstahl herstellen?
Das ist ein Problem, das sie nicht so leicht loswerden: Sie haben in den vergangenen Jahren die klassische Industrie ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.