Panorama

Achtung Behinderung

Aus ff 15 vom Donnerstag, den 12. April 2018

Kommentar: Halten wir fest: Wenn sich auf der A-22 über 10 Kilometer die LKW stauen – und in der Folge die PKW, dann ist das keine Meldung wert. Wir haben uns daran gewöhnt. Die Verkehrsmeldezentrale schlägt Alarm, wenn in Afing ein Traktor quersteht; der tägliche Tohuwabohu auf der A-22 wird mit einem viel- wie nichtssagenden „Es kommt zu Behinderungen“ unter den Teppich gekehrt.
Bei Verkehrsgipfeln werden „Maßnahmen“ versprochen. Und zwar: Mauterhöhung, Verlagerung auf die Schiene (schon wieder), Fahrverbote, Obergrenzen (mit besten Grüßen an ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.