Panorama

Streuhotels kommen

Aus ff 16 vom Donnerstag, den 19. April 2018

Tourismus – „Albergo Diffuso“: (nd) Bisher kannte man nur den italienischen Begriff: „albergo diffuso“ (ff berichtete). Jetzt gibt es auch das deutsche Pendant: Streuhotel. Gemeint sind damit „Beherbergungsbetriebe, die nicht als Gasthof oder Hotel geführt werden, sondern sich aus einzelnen oder mehreren Zimmern oder Wohneinheiten zusammensetzen, die in historischen Stadt- oder Dorfzentren gemeinsam touristisch beworben und angeboten werden“. Vorausgesetzt wird, dass Streuhotels über ein gemeinsames Hauptgebäude verfügen, die einzelnen Zimmer maximal 300 ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.