Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

Gegen die Armut

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 19. Juli 2018

Grafik
© ff-Grafik
 

Soziale Gerechtigkeit (doc) Jeder sechste Haushalt in Südtirol ist armutsgefährdet. Ohne die Leistungen der öffentlichen Hand, sagt Christine Pichler, wäre gar jede vierte Familie im Lande mit dieser Gefahr konfrontiert. Die Präsidentin des Arbeitsförderungsinstituts Afi ist überzeugt davon, dass der Wohlfahrtsstaat für mehr soziale Gerechtigkeit sorgt. Dieser Ansicht sind auch Südtirols Arbeitnehmer. Dazu im Rahmen des Afi-Barometers (Sommer 2018) befragt, antworteten 60 Prozent von ihnen, dass Sozialleistungen zu mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft führen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.