Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

Das Verschwinden der Italiener

Aus ff 33 vom Donnerstag, den 16. August 2018

Christian Tommasini, Roberto Bizzo
Gegenspieler Christian Tommasini, Roberto Bizzo: Die ehemaligen Parteikollegen gehen jetzt getrennte Wege, Tommasini mit dem angeschlagenen PD, Bizzo mit einer neuen Bürgerliste. © Alexander Alber
 

Landtagswahl 2018 (nd) Als Alto-Adige-Direktor Alberto Faustini die Ergebnisse der Umfrage zur Landtagswahl sah, die sein Verlag (Athesia) in Auftrag gegeben hatte, kam er ins Grübeln: „Hat man da vergessen, auch die Italiener zu befragen?“
Hat man nicht. Das Umfrageinstitut Market aus Linz will sorgfältig auf die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung geachtet haben. Befragt wurden 700 deutsche, 309 italienische und 50 ladinische Südtiroler. Umso erstaunlicher das Ergebnis auf die Frage, welche Partei man wählen würde, wenn am Sonntag Landtagswahlen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.