Panorama

Mehr für Einheimische

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 27. September 2018

Haus mit alter Frau
Wohnraum soll künftig vermehrt an Einheimische gehen. © Alexander Alber
 

Wohnraum: (ds) Es ist Wahlkampf. Und damit steigt auch das Thema Wohnen ein paar Stufen auf der Prioritätenskala hinauf. Zunächst waren es die Studenten, für die mehr Raum geschaffen werden sollte, jetzt sind es 24 Gemeinden und 18 Faktionen mit einem Zweitwohnungsanteil von mehr als zehn Prozent. In diesen, meist Tourismushochburgen, soll künftig Wohnraum für Einheimische reserviert werden. Und das zu 100 Prozent. Sagt die Landesregierung.

Möglich macht das das neue Raumordnungsgesetz, das im Juni vom Landtag verabschiedet wurde und eigentlich erst 2020 ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.