Panorama

BrüsselMonster

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 11. Oktober 2018

 Europa
© ff-Grafik
 

EU-Kolumne von Katharina von Tschurtschenthaler:

Alle vier Wochen gehen die Brüsseler steil. An jedem ersten Samstag im Monat verlassen die Nachtschwärmer ihre schicken Stadtviertel und pilgern über den Kanal nach Molenbeek. Der Stadtteil hat traurige Berühmtheit erlangt, weil die Attentäter der Anschläge von Paris und Brüssel dort gelebt haben, für viele ist das Viertel ein Mahnmal für gescheiterte Integration. Gleichwohl beherbergt Molenbeek die angesagteste Partylocation der Stadt: In einem Ex-Fabrikgelände schwingt die Brüsseler Crowd ihre Hüften ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.