Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

Krekars Botschaft

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 11. Oktober 2018

Mullah Krekar
Mullah Krekar: Der Extremist, der die Justiz zum Narren hält. © Archiv
 

Justiz: (nd) Es war im November 2015: Damals stürmten ­Beamte einer Spezialeinheit Wohnungen in Meran und Bozen und verhafteten mehrere Personen. Die Aktion lief unter dem Namen ­„­Operazione Jweb“ und ­hatte das Ziel, eine terroristische Zelle auszuheben, die im Umfeld von Al Kaida Anschläge geplant habe. Als Chef der Gruppe gilt Mullah Krekar, der sich damals in Norwegen in Haft befand.

Mittlerweile wurden vier der Verhafteten verurteilt, acht konnte keine Straftat nachgewiesen werden. Den restlichen sechs Beschuldigten wird derzeit in Bozen der Prozess ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.