Panorama

145.000 Fälle einfach weg

Aus ff 45 vom Donnerstag, den 08. November 2018

Infografik
© ff-Grafik
 

Gericht – Verjährungen: (doc) Die Zahlen sind beeindruckend: 219.000 waren es 2004, 113.000 im Jahr 2012 und 145.000 im Jahr 2016. Das sind die Gerichtsfälle, die in Italien jedes Jahr wegen Verjährung archiviert werden müssen. Das heißt, die Angeklagten werden zwar nicht freigesprochen – aber auch nicht bestraft. Die Verfahren werden beendet und ad acta gelegt. Vizepremier Luigi Di Maio bezeichnet die Verjährungsregeln in Italien als einzigartig in Europa. Während eines laufenden Prozesses wird in den meisten anderen zivilisierten Ländern die Verjährung ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.